28-Jährige fährt kleinen Jungen (5) an und haut ab

Foto: dpa

 

Am Donnerstagabend war ein 28-Jähriger gegen 18.45 Uhr mit seinem Audi auf der Brückenstraße in Richtung Oldentrup unterwegs, als ein circa fünfjähriges Kind von einem Grundstück auf die Straße lief. Der Bielefelder erfasste das Kind.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der kleine Junge durch die Luft geschleudert und blieb schließlich links vor dem Auto auf der Straße liegen. Der Fahrer machte jedoch keine Anstalten, sich um das verletzte Kind zu kümmern und haute ab.

Ein aufmerksamer Zeuge, der erst später an der Unfallstelle vorbeifuhr und das Kind auf der Straße liegend fand, konnte das beschädigte Auto des 28-jährigen Bielefelder kurze Zeit später auf dem Parkplatz des Marktkauf Oldentrup finden.

“Letztlich verständigte der Zeuge, ein 33-jähriger Bielefelder, die Polizei” und brachte ihn zurück zum Unfallort, so ein Sprecher. “Weitere Ermittlungen vor Ort bestätigten den Verdacht des Zeugens.”

Dass der 28-Jährige an dem Unfall beteiligt war, leugnete er zunächst. Sein Führerschein sowie das Auto des Mannes wurden sichergestellt. Der kleine Junge kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Lebensgefahr bestehe zum Glück nicht, so die Polizei.

Source :

Tag24

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


18 − eleven =