“Der Zuschauer will mich in dieser Rolle nicht”

DIE QUOTE DER PROSIEBEN-SHOW "SCHLAG DEN HENSSLER" GING SEIT DEM START VOR EINEM JAHR IMMER TIEFER IN DEN KELLER. JETZT ZOGEN SENDER UND MODERATOR DIE REISSLEINE.

Quelle: Horn/Eibner-Pressefoto/imago

 

Die Samstagabend-Show “Schlag den Henssler” bei ProSieben wird eingestellt. Das gaben Sender und TV-Koch Steffen Henssler in einem gemeinsamen Statement bekannt. Grund sind die miserablen Quoten.

Die Show hatte Henssler vor einem Jahr von Stefan Raab übernommen, dessen “Schlag den Raab” sich großer Beliebtheit bei den Zuschauern erfreut hatte. In dem Format trat Henssler gegen einen Kandidaten in Sportwettkämpfen, Wissensduellen und Geschicklichkeitsspielen an.

In der letzten Ausgabe von “Schlag den Henssler” gewann der TV-Koch in allerlei Geschicklichkeitsspielen deutlich mit 68:37 gegen den ausgewählten Kandidaten. Ein Pyrrhussieg, denn die Quote war mit 7,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen so niedrig wie nie. Jetzt zogen Sender und Moderator die Notbremse.

In dem Statement sagt Henssler: “Ich habe alles gegeben, aber man braucht nicht lange um den heißen Brei herumzureden: Der Zuschauer will mich in dieser Rolle nicht sehen, und das muss man einfach akzeptieren.”

Steffen Henssler ist seit 2004 im Fernsehen aktiv. Als TV-Koch wurde er mit Shows wie “Grill den Henssler” (Vox) und “Der Restauranttester” (RTL) populär.

Source :

spiegel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


one × five =