Deutsche Presse zum Vierer-Gipfel in Istanbul

Quelle: dpa

 

Die deutsche Presse hat über den Vierer-Gipfel in Istanbul mit dem Tagesordnungspunkt Syrien ausführlich berichtet. Der Spiegel titelte, „Der Gipfel plant den Neustart von Friedensprozesses in Syrien“ Die Syrer sollen ihr Schicksal selbst bestimmen: Beim Vierergipfel von Frankreich, Russland, Deutschland und der Türkei vereinbarten die Staats- und Regierungschefs die Einrichtung eines Verfassungskomitees. So soll ein Verfassungskomitee geschaffen werden und bis Ende des Jahres in Genf seine Arbeit aufnehmen.

Bild titelte: Vierer-Gipfel will Waffenruhe in Idlib bewahren“ und berichtete im Detail, dass die Staats- und Regierungschefs Deutschlands, Russlands, Frankreichs und der Türkei bei ihrem Syrien-Gipfel in Istanbul am Samstag die Notwendigkeit von Bewahrung der Waffenruhe in der syrischen Provinz Idlib betont haben.

Süddeutsche Zeitung berichtete unter der Schlagzeile: „Der Vierer-Gipfel hat sich auf ein Verfassungskomitee geeinigt“ dass beim Gipfel in Istanbul die Teilnehmer sich über die Grundlagen des politischen Prozesses in Syrien geeinigt haben.

Die russische Presse berichtete ebenfalls ausführlich über den Vierer-Gipfel. Unterdessen wurde der Gipfel vom russischen Nachrichtensender Rossiya 24 live übertragen. Auch die Nachrichtenagentur TASS berichtete ausführlich über den Gipfel.

Source :

tekk.tv

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


15 − one =