EuGH verurteilt Deutschland

Foto: dpa

 

Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg hat Deutschland wegen der zu hohen Nitratbelastung im Grundwasser verurteilt.

Das Gericht stellte eine Verletzung von EU-Recht fest, weil die Bundesregierung zu wenig dagegen unternommen habe. Die EU-Kommission hatte bereits im Jahr 2016 Klage vor dem EuGH eingereicht. Aus Sicht Brüssels verstieß Deutschland gegen die europäische Nitratrichtlinie.

Nitrat gelangt vor allem über das Düngen in der Landwirtschaft ins Wasser. Vor der Klage hatte die Kommission Deutschland bereits zu Gegenmaßnahmen aufgefordert. Die Nitratbelastung ist laut einer in dieser Woche veröffentlichten Studie trotz einer neuen Düngeverordnung weiterhin hoch.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


14 + 17 =