FCB-Fans haben Schnauze voll

Foto: dpa

 

Die Fans des FC Bayern München haben beim Testspiel des deutschen Rekordmeisters gegen Paris Saint-Germain (3:1) im österreichischen Klagenfurt ihrem Frust Luft gemacht. Im Fokus: die offenbar falschen Werte.

Zu sehen waren am Samstag unter anderem Spruchbänder, die die Entscheidungen der Vereinsführung um Karl-Heinz Rummenigge (62) und Uli Hoeneß (66) deutlich kritisierten.

“Ticket: 67 €, Trikot: lila-grau – Kalle stopp die Vermarktungssau!”, war auf einem der großen Transparente zu lesen. Auf dem Rasen spielte die Truppe aus München zeitgleich erstmals im neuen mintgrün-grau und lila gehaltenen Auswärtstrikot.

Die Bayern-Fans hatten bereits nach der Vorstellung der Farbwahl die eigentlichen Vereinsfarben Rot-Weiß gefordert.

Auch die Preispolitik des Ausrichters des International Champions Cups (ICC) wurde von den Anhängern ins Visier genommen: “67 € … International Cash Cow – Ami, go home!”, hieß es auf einem weiteren Banner.

Das Wörthersee Stadion, in das bei vollem Haus rund 32.000 Zuschauer passen, war entsprechend nur etwa zur Hälfte gefüllt.

Es handelt sich bereits um die sechste Auflage des Mini-Turniers ICC, in dessen Rahmen sich insgesamt 18 europäischen Spitzenteams in großen Stadien in Europa, den USA und Asien gegenüberstehen.

In den USA tritt das Team von Trainer Niko Kovac (46) in den kommenden Tagen noch gegen den italienischen Titelträger Juventus Turin (25. Juli in Philadelphia) sowie Premier-League-Champion Manchester City (28. Juli in Miami) an.

Source :

Tag24

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


one × 3 =