November 18, 2018

Großbrand im Kloster Rottenbuch: Dachstuhl in Flammen

IM KLOSTER ROTTENBUCH IST AM DIENSTAGABEND EIN BRAND AUSGEBROCHEN. DER DACHSTUHL STEHE IN FLAMMEN, TEILTE DIE EINSATZZENTRALE MIT. IN ANGRENZENDEN SCHULEN FALLE DER UNTERRICHT AM MITTWOCH AUS, HIESS ES.

Foto: Angelika Warmuth / dpa

 

Rottenbuch –  Nicht nur Feuerwehren, Rettungsdienst und Polizei sind im Einsatz. Auch Landwirte und Baufirmen helfen bei der Brandbekämpfung – mit Güllewagen und Betonmischfahrzeugen brachten sie Löschwasser zum Kloster.

Durch den Brand entstand dichter Qualm. Die Anwohner wurden aufgrund der starken Rauchentwicklung vorsorglich gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Am späten Abend wurde diese Warnung wieder aufgehoben.

Für die Region gab es für den Abend eine Unwetterwarnung. Der Sachschaden am Dachstuhl des Klosters sei erheblich, könne aber noch nicht genau beziffert werden, hieß es aus der Einsatzzentrale. Das Dach des ehemaligen Augustiner-Chorherrenstifts war gerade erst saniert worden.

An einigen angrenzenden Schulen falle am Mittwoch der Unterricht aus, hieß es am Abend.

Die Löscharbeiten werden nach Angaben der Einsatzzentrale voraussichtlich bis Mittwochvormittag dauern

Warum das Feuer ausbrach, war zunächst noch unklar. Die Kriminalpolizeiinspektion Weilheim hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


six − two =