Japaner schockiert Das starke Erdbeben in der Heimat hat die Vorbereitung des japanischen Teams auf das erste WM-Gruppenspiel beeinflusst.

Foto: AFP/SIDBENJAMIN CREMEL

 

Japaner schockiert. Das starke Erdbeben in der Heimat hat die Vorbereitung des japanischen Teams auf das erste WM-Gruppenspiel beeinflusst.

„Einige Spieler waren schockiert und besorgt um ihre Verwandten, als sie heute davon hörten. Mehrere Spieler sind betroffen“, sagte Nationaltrainer Akira Nishino vor der Begegnung gegen Kolumbien heute (14 Uhr/ZDF). Bei dem Erdbeben in Osaka waren mindestens drei Menschen ums Leben gekommen, mehr als 200 Personen wurden verletzt.

Mücken jagen Fans

In der WM-Stadt Wolgograd müssen sich die WM-Fans gegen außergewöhnlich viele Mücken wehren. Große Schwärme der stechenden Insekten seien kurz vor dem Spiel zwischen England und Tunesien in die Stadt eingefallen, berichtete die russische Zeitung „Sport-Express“. Bereits im Vorfeld der WM hätten die Behörden die Gegend rund um die Millionenstadt mit Insektenspray bearbeitet.

Source :

OVB Online

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


18 − 12 =