November 13, 2018

Kunstsammlung NRW zeigt “Museum Global”

Foto : dpa

 

Die Kunstsammlung NRW stellt in einer Pionierausstellung nicht-europäische Kunst der Moderne aus der Zeit von 1910 bis 1960 vor.

Das für die eigene Sammlung der Klassischen Moderne berühmte Museum präsentiert Arbeiten von hierzulande unbekannten Künstlern aus Ländern wie Japan, Nigeria, Libanon, Brasilien oder Mexiko. Das Projekt “Museum Global” werfe einen neuen Blick auf die Zeit, erklärten die Macher am Donnerstag in Düsseldorf.

Vom 10. November bis zum 10. März 2019 werden rund 150 Werke gezeigt. Bilder aus der eigenen Sammlung etwa von Picasso, Kandinsky, Klee oder Nolde runden den Blick ab.

In einzelnen Kapiteln werden Kunstschaffende vorgestellt. Yorozu Tetsugoro etwa machte 1912 in Japan mit einem Halbakt Furore. Die Malerin Tarsila do Amaral präsentierte sich in den 1920er Jahren in Paris als moderne, brasilianische Künstlerin.

Das Projekt “Museum Global” ist ein Forschungsprojekt der NRW-Kunstsammlung und wurde von der Kulturstiftung des Bundes angeregt und wesentlich gefördert.

Source :

zvw.de

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


thirteen + seven =