Mats Hummels sorgt mit Mund-halten-Emoji für Diskussionen

Foto: REUTERS/MICHAEL DALDER

 

Ein angeblicher Streit bei der WM mit Sami Khedira. Oliver Bierhoff, der Mesut Özil an den Pranger stellt – für Mats Hummels gäbe es genug Gründe, sich zu Wort zu melden. Bei Twitter postete er aber nur zwei kleine, aber vielsagende Smileys.

Bei der WM in Russland gab sich Mats Hummels wenig wortkarg. Nach der Auftaktniederlage gegen Mexiko kritisierte der Abwehrspieler seine Teamkollegen öffentlich. Vor allem das Mittelfeld war Zentrum seiner Kritik. Danach soll es zum Streit mit Sami Khedira gekommen sein. Das zumindest berichtet das Fußballmagazin „Kicker“. Einige Medien schrieben am Donnerstag, der Streit habe das Team gespalten.

Geäußert haben sich beide Spieler dazu bisher nicht. Mats Hummels postete bei Twitter am Donnerstag lediglich zwei vielsagende Smileys: einen streng und mahnend schauenden mit Monokel und einen, der sich den Finger auf den Mund legt und zum Schweigen ermahnt.

Aber was will Hummels damit genau sagen? Worauf bezieht sich sein Tweet? In den Antworten auf die Smileys wird wild spekuliert. Einige vermuten, dass es einfach um die Kritik an seinen Worten nach dem Mexiko-Spiel geht. Die meisten glauben jedoch, dass Hummels damit auf das Interview von Oliver Bierhoff reagiert. Der hatte der „Welt“ gesagt, es wäre wegen der Erdogan-Affäre vielleicht besser gewesen, auf Mesut Özil zu verzichten.

“Zugucken und Schweigen? Wie es dir dein Berater rät, oder was soll uns das sagen?“, schreibt ein Twitter-Nutzer. „Sich offen(!) vor den Mitspieler zu stellen, der rassistisch angefeindet und vom Manager zum Abschuss freigegeben wird, wäre eine sehr schöne Idee“, schreibt ein anderer. Viele Leute kritisieren, dass Hummels nicht einfach schreibt, was er der Welt mit seinen Smileys sagen will.

Die wenigsten beziehen den Tweet auf die Berichte über den Streit mit Khedira – vielleicht auch, weil Bierhoffs Aussagen gerade präsenter sind, als die Medienberichte über Hummels selbst. Es ist aber eher unwahrscheinlich, dass ausgerechnet Mats Hummels den DFB-Manager ermahnt und zum Schweigen auffordert. So will Sportschau-Reporter Marcus Bark dann auch erfahren haben, dass sich der Tweet nicht auf Bierhoff bezieht. Das sei ihm glaubhaft versichert worden, twitterte er. Was die Smileys tatsächlich bedeuten, bleibt wohl erstmal Hummels Geheimnis.

Source :

RP Online

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


3 + 8 =