Messi schießt Barça zur Meisterschaft

Foto: MIGUEL RUIZ

 

Der FC Barcelona ist zum 25. Mal spanischer Meister. Das Team gewann am Sonntagabend bei Deportivo La Coruña 4:2 (1:0) und kann bei noch drei ausstehenden Spielen von Verfolger Atlético Madrid nicht mehr eingeholt werden. Lionel Messi erzielte drei Treffer (38. Minute, 82., 85.), es waren seine Ligatore 30 bis 32.

Eine Woche nach dem Pokalsieg gegen den FC Sevilla (5:0) sicherte sich Barça zum achten Mal das Double. Damit gelang es den Katalanen, die Saison nach dem bitteren Aus in der Champions League zu retten. Dort war das Team von Trainer Ernesto Valverde nach einem 4:1-Sieg im Hinspiel durch ein 0:3 bei AS Rom im Viertelfinale ausgeschieden.

Der Brasilianer Coutinho (7.) brachte die Gäste in Führung. Nach Messis erstem Treffer gelang Lucas Perez (40.) noch vor der Pause das Anschlusstor, den Ausgleich besorgte Emre Colak (64.) – ehe Messi erneut zuschlug.

Ex-Meister La Coruña steht aufgrund der Heimniederlage definitiv als dritter Absteiger nach Malaga und Las Palmas fest. Die Gastgeber kämpften verbissen um ihre letzte Chance, der vermeintliche Ausgleich zum 1:1 wurde wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt (17.).

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


11 + 17 =