Schneechaos auf der A8 – Lkw mit Sommerreifen unterwegs

Schnee auf der Autobahn. Foto: picture-alliance/dpa

 

Anhaltende starke Schneefälle haben Donnerstagabend und in der Nacht im Landkreis Berchtesgadener Land auf der A8 zu erheblichen Verkehrsbehinderungen geführt. Mehrere Fahrzeuge blieben liegen.

Bei starkem Schneefall blieben mehrere Fahrzeuge Richtung München auf dem Angerer Berg bei Bad Reichenhall auf schneebedeckter Fahrbahn liegen und konnten nicht mehr weiter. Einige ausländische Lkw hatten noch die Sommerreifen aufgezogen. Durch die vielen querstehenden Laster auf rund fünf Kilometer Länge musste gegen 21 Uhr der gesamte Verkehr bei Piding ausgeleitet werden. Auch auf den Umleitungsstrecken kam es deshalb zu Staus.

Stillstand bis in die Nacht

Das BRK wurde zur Betreuung der Wartenden auf die Autobahn geschickt, die Feuerwehr hatte Benzinkanister dabei. Erst gegen 1.30 Uhr in der Nacht entspannte sich die Situation und der Verkehr begann wieder zu fließen. Nachdem die Autobahnmeisterei die Fahrbahn geräumt und gestreut hatte, konnte die Ausleitung bei Piding wieder aufgehoben werden. Insgesamt waren mehrere Polizeistreifen, 30 Feuerwehrkräfte aus Piding, Marzoll und Anger, 13 Angehörige des THW Ortsverbandes Berchtesgadener Land, sowie sechs Schneepflüge der Autobahnmeisterei im Einsatz.

Schwerer Unfall bei Schneizlreuth

Am Donnerstagnachmittag hatte sich ebenfalls bei winterlichen Bedingungen in Schneizlreuth ein schwerer Unfall ereignet. Ein 74-jähriger Italiener kam auf der B305 mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab. Das Auto überschlug sich in abschüssigem Gelände und blieb in einer Baumgruppe hängen. Der Mann und seine 75-jährige Beifahrerin konnten sich selbst aus dem Wagen befreien. Beide blieben wie durch ein Wunder unverletzt. Der Autofahrer war mit Sommerreifen unterwegs.

Im südostoberbayerischen Alpenraum hat es stellenweise bis rund 30 Zentimeter geschneit.

Source :

BR

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


20 − 15 =