Schwerer Unfall auf A8 – Gaffer fotografieren

Foto: news5

 

Die Unachtsamkeit eines Autofahrers hat einen schweren Verkehrsunfall kurz vor dem Autobahnkreuz München-Süd auf der A8 verursacht. Dabei wurden zwei Personen schwer verletzt. Es kam zu einem kilometerlangen Stau, wegen zahlreicher Gaffer auch auf der Gegenfahrbahn.

Schwerer Unfall kurz vor dem Autobahnkreuz München-Süd auf der A8: Ein 53-jähriger Fahrer prallte am Stauende in ein stehendes Auto. Beide Fahrzeuge schleuderten in die Leitplanke.

Von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit

Die zwei Insassen des stehenden Fahrzeuges zogen sich bei dem Aufprall schwerste Verletzungen zu und mussten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Eine Person wurde laut Polizei so schwer verletzt, dass die Notärzte vor Ort sogar von einer Querschnittslähmung ausgingen.

Gaffer schießen Fotos

Der 53-jährige Unfallverursacher und seine Beifahrerin kamen hingegen mit nur leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Durch die Bergungsarbeiten kam es zu einem zwölf Kilometer langen Rückstau auf der A8. Auch auf der Gegenfahrbahn stockte der Verkehr. Grund waren hier zahlreiche Gaffer, von denen einige aus ihren Autos heraus mit Handys die Unfallstelle fotografierten.

Source :

BR

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


four + nine =