Suhler Klinikum nach Bombendrohung weiträumig abgesperrt

Foto: frankphoto.de

 

Eine Bombendrohung ist am Mittwochmittag im Suhler Klinikum eingegangen. Das Gelände ist weiträumig abgesperrt. Die Polizei ist im Gebäude.

Eine Evakuierung ist nach Angaben der Polizei im Moment noch nicht vorgesehen. Das Gelände des Klinikums ist weiträumig abgesperrt. Auch für Besucher von Patienten oder Patienten mit Arztterminen gibt es derzeit keinen Zutritt.

Zudem entstand bereits ein gingantischer Rückstau aus und in Richtung Schleusingen. Die Verkehrsführung um das Klinikum herum ist seit Wochen durch den Bau eines Parkhauses eingeschränkt. Durch die Sperrung nach Bombendrohung erst recht. Ortskundigen wird empfohlen, den Suhler Döllberg weiträumig – ggf. über die Autobahn – zu umfahren.

Weitere Details sind noch nicht bekannt. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Source :

Focus Online

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


14 − 12 =