Thalia verkauft weniger im Laden

DIE BUCHHANDELSKETTE THALIA KONNTE IHREN UMSATZ STEIGERN. DOCH WÄHREND ONLINE-HANDEL UND E-BOOK-VERKAUF ANZOGEN, ERGING ES DEN FILIALEN WENIGER GUT.

Foto: Jens Kalaene

 

Bei Deutschlands größter Buchhandelskette Thalia sind die Umsätze im vergangenen Jahr leicht gestiegen – allerdings nur dank des gut laufenden Online-Geschäftes. In den Buchhandlungen ging der Umsatz dagegen um 1,6 Prozent zurück, wie Thalia mitteilte. Konkrete Zahlen zu Umsatz und Ertrag nennt das Unternehmen nicht.

Mit seinem E-Reader Tolino habe Thalia einen Anteil von etwa 22 Prozent am deutschen E-Book-Markt, hieß es. Thalia hat in Deutschland und Österreich etwa 270 Filialen.

Source :

zdf

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


10 + six =