Sechs Kandidaten treten bei den Präsidentschaftswahlen in Kasachstan an

Kasachstans zentrale Wahlkommission (CEC) hat sechs Kandidaten registriert, um sich für die Präsidentschaftswahlen des Landes am 20. November zu qualifizieren.

ASTANA, KASACHSTAN (31/10 – 37.00) Kasachstans zentrale Wahlkommission (CEC) hat sechs Kandidaten registriert, um sich für die Präsidentschaftswahlen des Landes am 20. November zu qualifizieren.

Die Registrierung endete am 21. Oktober und sechs Kandidaten, Amtsinhaber Kassym-Jomart Tokayev, Meiram Kazhyken, Zhiguli Dairabayev, Karakat Abden, Saltanat Tursynbekova und Nurlan Auesbaev, werden sich bis zum 18. November für die Wahl in das höchste Amt des Landes bewerben.

Alle Präsidentschaftskandidaten legten dem CEC einen Auszug aus den Protokollen der Nominierungssitzung der höchsten Organe der nationalen öffentlichen Vereinigung, die sie vertreten, die Zustimmungserklärung des Kandidaten zur Kandidatur für das Präsidentenamt, Hochschulabschlüsse und eine Urkunde vor
der staatlichen Finanzbehörde über die Abgabe der Einkommens- und Vermögenserklärung durch die Kandidaten und die Protokolle der territorialen Wahlkommissionen über die Ergebnisse der Überprüfung der gesammelten Unterschriften zur Unterstützung des Präsidentschaftskandidaten.

Die Kandidaten mussten zur Unterstützung ihrer Kandidatur mindestens 1 Prozent der registrierten Wähler des Landes oder 118.273 gültige Wählerunterschriften sammeln.

Um diese Forderung zu erfüllen, sammelte Tokajew, der von der Volkskoalition nominiert wurde, 399.809 Unterschriften von Bürgern in allen 20 Regionen Kasachstans, fast dreimal mehr als die erforderliche Zahl.

Meiram Kazhyken, promovierter Wirtschaftswissenschaftler und vom Amanat Commonwealth of Trade Unions nominierter Professor, sammelte Unterschriften von 122.184 Bürgern in 14 Regionen Kasachstans.

Zhiguli Dairabayev, ein Kandidat der Partei Auyl (Dorf), sammelte 125.081 Unterschriften von Bürgern in allen 20 Regionen Kasachstans. Insgesamt wurden 119.975 Unterschriften für glaubwürdig befunden.

Von der National Alliance of Professional Social Workers nominiert, wurde Karakat Abden die erste weibliche Kandidatin bei den bevorstehenden Präsidentschaftswahlen. Sie sammelte 121.314 Unterschriften von Bürgern in 15 Regionen Kasachstans. Die CEC erachtete 118.418 Unterschriften als glaubwürdig.

Saltanat Tursynbekova ist die Kandidatin der öffentlichen Vereinigung Qazaq Analary – Dasturge Zhol (Kasachische Mütter sind ein Weg zu Traditionen). Sie sicherte sich Unterschriften von 119.316 Bürgern in 18 Regionen Kasachstans. Die CEC hat sie alle überprüft und 118.434 der Unterschriften für glaubwürdig befunden.

Der letzte von der CEC registrierte Kandidat war Nurlan Auesbayev von der Nationalsozialdemokratischen Partei. Laut Protokoll sammelte er die Unterschriften von 120.908 Bürgern in 15 Regionen Kasachstans. Davon erwiesen sich 119.197 Unterschriften als zuverlässig.

Jeder Kandidat hat auch einen kasachischen Sprachtest bestanden.

Kassym-Schomart Tokajew
Tokajew, 69, absolvierte das Moskauer Staatliche Institut für Internationale Beziehungen und die Diplomatische Akademie des russischen Außenministeriums. Er ist Doktor der Politikwissenschaften und verfügt über umfangreiche Erfahrung in Diplomatie und Staatsangelegenheiten, da er als stellvertretender Generalsekretär der Vereinten Nationen sowie als Premierminister und Sprecher des Senats tätig war.

Meiram Kaschiken
Kazhyken, 61, stammt aus der Region Pawlodar. Er ist promovierter Wirtschaftswissenschaftler, Professor und Direktor des Institute of Modern Society Research. Er ist Absolvent des Jambyl (derzeit Taraz) Hydromelioration and Construction Institute und der National Higher School of Public Administration in Kasachstan.

Zhiguli Dairabayev
Dairabayev, 67, ist ein ehemaliger Abgeordneter des Obersten Rates von Kasachstan, Vorsitzender des Bauernverbandes von Kasachstan und Leiter des Agroindustriellen Komitees der Nationalen Unternehmerkammer Atameken. Er absolvierte das Ryskulov Kasachische Landwirtschaftsinstitut.

Karakat Abden
Abden, 48, verfügt über langjährige Erfahrung im öffentlichen Dienst. Abden ist Mitglied der Nationalen Kommission für Frauenangelegenheiten, Familien- und Demografiepolitik und externer Berater des Astana Akim (Bürgermeister) in sozialen Fragen. Sie absolvierte das Almaty Institute of National Economy mit einem Abschluss in Wirtschaft und Marketing.

Saltanat Tursynbekova
Tursynbekova, 56, ist Menschenrechtsaktivistin. Sie absolvierte die Al Farabi Kazakh National University mit den Schwerpunkten Geschichte und Sozialwissenschaften und die Moscow State Law Academy mit dem Schwerpunkt Rechtswissenschaften.

Nurlan Auesbaev
Auesbayev, 65, stammt aus der Region Turkistan und ist Absolvent der Auezov South Kazakhstan State University. Er leitet den Zweig der Partei in Astana.

Nayla Wilson (633)