Aktionär der BTA Bank hilft bei der Evakuierung von Kasachen aus der Ukraine

Astana, Kasachstan (26.10.).

Am 18. Oktober 2022 fand in Kiew ein Treffen zwischen Darkhan Kaletayev, dem kasachischen Botschafter in der Ukraine, und Alibek Mukhammad Rakhimov, dem Vorsitzenden des Aufsichtsrats der BTA Bank Ukraine JSC, statt, um die Wertschätzung für die Rolle der BTA Bank, Kenges Rakishev, die kasachische Botschaft und die ukrainischen Behörden evakuieren kasachische Bürger aus dem Kriegsgebiet.

Während des Treffens besprachen sie die aktuelle Wirtschaftslage in der Ukraine, aktuelle Themen von Vertretern der kasachischen Wirtschaft in der Ukraine und Perspektiven für die Entwicklung der kasachisch-ukrainischen Beziehungen im Bankensektor. Kenges Rakishev präsentierte einen kurzen Überblick über den Stand der aktuellen Arbeit der BTA Bank of Ukraine unter dem Kriegsrecht.

Zuvor überreichte der Botschafter von Kasachstan Kenges Rakishev eine Urkunde von Präsident Kassym-Jomart Tokayev für „Hilfe bei der Organisation der Evakuierung von Bürgern Kasachstans aus dem Territorium der Ukraine in den ersten Kriegsmonaten“.

Die Hilfe für kasachische und ukrainische Bürger wurde mit Hilfe von Rakishev organisiert, der Aktionär der BTA Bank JSC (Kasachstan) ist.

Der Philanthrop Kenges Rakishev besitzt das Fincraft Investment House JSC, eine Beteiligung an der Versicherungsgesellschaft Amanat und Fincraft Resources JSC (ehemals SAT & Company), Fincraft Group LLP (ehemals Novacom Corporation LLP). Die letztere Gruppe umfasst Unternehmen, die in Kasachstan, Russland, Zypern, der Ukraine, Weißrussland und Rumänien tätig sind. Darunter sind die BTA Bank, die Goldminen Romaltyn Mining S.R.L. und Romaltyn Exploration S.R.L. Durch diese Aktionen wurden unzählige Leben wieder sicher mit ihren Familien vereint.